Seite auswählen

Was kann ich machen wenn hartnäckige Flecken passieren? Wie kann ich meinen Teppich sonst vor Schäden schützen? Wir geben Antworten.

 

Wir kümmern uns um die Teppichpflege und die Teppichreinigung exklusiver Bodenbeläge. Zusammen mit dem Hersteller Jacaranda haben wir alle Tipps und Informationen zusammengefasst.


Reinigung von Teppichböden und Einzelteppichen

Benötigt Ihr Teppich eine Grundreinigung, empfehlen wir immer, Profis hinzuzuziehen, anstatt zu versuchen, ihn selbst zu reinigen.
Teppichreinigung ist ein unreguliertes Gewerbe und jeder kann eine Teppichreinigungsmaschine kaufen und ohne Ausbildung oder Erfahrung beginnen, sich als professioneller Teppichreiniger zu bewerben.

Aus diesem Grund hat zum Beispiel der Hersteller Jacaranda ein Netzwerk von Reinigungsunternehmen in ganz Großbritannien aufgebaut. Diese Fachfirmen verfügen über die Erfahrung und das Wissen, das für die Reinigung Ihres Teppichs erforderlich ist. Klar hilft das Ihnen hier in Deutschland, der Schweiz und Österriech erstmal herzlich wenig, allerdings können wir Ihnen hier für die Erste Hilfe trotzdem ein paar Tipps geben, die die Reinigung aber auch die allgemeine Pflege betreffen.

Übrigens hilft im Zweifelsfall auch ein Anruf im Designmöbelhaus Schneider unter +49 (0) 711 – 51 30 03. Dort ist man nicht nur Experte fürs schöne Wohnen sondern hat auch schnell Fachkräfte zur Hand für nahezu alle Gewerke.

Verschüttungen und Flecken

Wie bei vielen Geweben und Wohntextilien können alltägliche Flüssigkeiten wie Rotwein oder Heißgetränke, wenn sie verschüttet werden, Flecken verursachen, die schwer zu entfernen sind. Der Schlüssel zur Behandlung von Flecken liegt im schnellen Handeln. Flüssigkeiten (insbesondere heiße Flüssigkeiten) müssen umgehend behandelt werden. Lässt man sie abkühlen oder trocknen, ist es fast unmöglich, den Fleck zu entfernen. Vorsicht ist geboten, denn missglückte Versuche der Reinigung eines Flecks können zu einer dauerhaften Fixierung der Flecken, einem Verschieben des Flors und Farbverlust führen.

Vermeiden Sie Teppichreinigungschemikalien für den Heimgebrauch, von denen viele Bleichmittel enthalten, die Teppiche verfärben können, oder klebrige Rückstände hinterlassen, die Schmutz anziehen und nur den Fleck verstärken.
Bitte beachten Sie die folgende Anleitung, wie Sie mit einem Fleck umgehen und die Beschädigung Ihres Teppichs minimieren können. Da alle Teppichfasern unterschiedlich reagieren, ist es sehr wichtig, dass Sie wissen, woraus Ihr Teppich hergestellt wird. Diese Information sollten Sie sich schon beim Kauf geben lassen und es am besten zuhause in einem Ordner mit weiteren Pflegehinweisen für Tische, Stühle und sonstige Möbel oder Gerätschaften ablegen. Das erspart Ihnen generell viele Sorgen. Manch einer hat den Ordner noch unterteilt mit wichtigen Anleitungen und Gebrauchsanweisungen. So wird der Ordner zum heimlichen Star der Ablage.

Teppiche aus Wolle sind von Natur aus fleckenunempfindlich. Wenn Sie schnell reagieren, ist es daher möglich, dass die meisten flüssigen Flecken mit einem einfachen Abtupfen entfernt werden können. Das Entfernen frischer Flecken ist immer wesentlich erfolgreicher. Sollte auf Ihrem Teppich aus Wolle etwas verschüttet worden sein, empfehlen wir die folgenden Schritte:

SCHRITT 1

Handeln Sie schnell, um etwaige Feststoffe mit einem Löffel oder stumpfen Messer aufzunehmen und Flüssigkeiten abzutupfen. Verwenden Sie ein einfaches, weißes, saugfähiges Papier wie z. B. Küchenpapier. Betupfen Sie den Fleck vorsichtig und wechseln Sie gegebenenfalls das Papier, bis das Papier trocken bleibt, wenn es auf den Fleck gedrückt wird. Niemals reiben oder schrubben, da dies zu einem ‚Platzen‘ der Oberfläche des Flors und zu einer dauerhaften Schädigung führen wird.

SCHRITT 2

Sollte der Fleck immer noch vorhanden sein, entscheiden Sie, ob Sie die Entfernung mit Hilfe des WoolSafe-Online-Fleckenassistenten unter www.woolsafe.org/stain-wizard/ in Angriff nehmen wollen. Dieser ist zwar auf englisch aber mit weitem Abstand das beste Verzeichnis auf dem Markt. Falls nicht, gehen Sie bitte direkt zu SCHRITT 4 weiter.

SCHRITT 3

Der Online-Fleckenassistent führt Sie zum besten Reinigungsprozess, um Ihre Flecken zu entfernen. Diese Website hat auch Video-Links, die Ihnen zeigen, wie die häufigsten Verschmutzungen auf Wollteppichen, wie zum Beispiel Eiscreme, Essen, Kaffee, Saft, Cola und Wein, zu behandeln sind. Wir empfehlen die Verwendung von WoolSafe zugelassenen Fleckenentfernern, niemals Spülmittel oder andere Reinigungsmittel, da diese klebrige Rückstände hinterlassen und eine schnelle Wiederverschmutzung verursachen können.
• Machen Sie vor dem Auftragen eines Fleckentferners an einer versteckten Stelle oder an einem Reststück des Teppichbodens eine Probe.
• Tragen Sie den Fleckentferner stets mit einem sauberen, weißen Tuch auf, gießen Sie ihn nicht direkt auf den Fleck. Tragen Sie stets Gummihandschuhe!
• Nehmen Sie nur kleine Mengen des Fleckentferners und wiederholen Sie gegebenenfalls den Vorgang. Zwei oder drei leichte Anwendungen sind wirkungsvoller als eine radikale Maßnahme. Machen Sie den Teppichboden niemals zu nass.
• Gehen Sie vom Rand des Fleckes nach innen vor, um eine Verteilung zu vermeiden. Tupfen und NIEMALS reiben, da dies zu einem Platzen des Flors führt.
• Verwenden Sie Lösungsmittel nur mit Sorgfalt und stellen Sie eine gute Belüftung sicher.
• Waschen Sie Fleckentferner auf Wasserbasis mit klarem Wasser aus.

SCHRITT 4

Kontaktieren Sie entweder ein Ihnen von Freunden empfohlenes Reinigungsunternehmen. Nie einfach nur jemanden nach dem Glücksprinzip aussuchen. Alternativ können Sie die Möbel- und Textilexperten im Designmöbelhaus Schneider kontaktieren. Dort kennt man die Profis im Umland. Für Sie zur Orientierung: Wir würden erwarten, dass das Unternehmen entweder eine Nass- oder eine Trockenreinigung, nicht aber eine Dampfreinigung empfehlen wird. Das wäre die schlechteste Alternative.

Teppich aus Viskose sind empfindlicher als Wolle. Wasser verändert die Textur der Viskose, was dazu führt, dass der Flor das Licht anders reflektiert und dadurch den Eindruck eines Fleckes erzeugt. Es ist sehr wichtig, dass Sie, wenn Sie Ihren Teppich aus Viskose reinigen, kein Wasser oder Produkte auf Wasserbasis verwenden, da dies zu dem Problem beitragen könnte. Bitte beachten Sie, dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie bei der Reinigung eines Viskoseteppichs alle Flecken entfernen können und Sie sich deshalb an eine professionelle Reinigungsfirma wenden müssen.
Sollte auf Ihrem Teppich aus Viskose etwas verschüttet worden sein, empfehlen wir die folgenden Schritte:

SCHRITT 1

Handeln Sie schnell, um etwaige Feststoffe aufzunehmen und Flüssigkeiten abzutupfen. Verwenden Sie ein einfaches, weißes, saugfähiges Papier wie z. B. Küchenpapier. Betupfen Sie den Fleck vorsichtig und wechseln Sie gegebenenfalls das Papier und fahren Sie damit fort, bis das Papier trocken bleibt, wenn es auf den Fleck gedrückt wird. Niemals reiben oder schrubben, da dies zu einem ‚Platzen‘ der Oberfläche des Flors und zu einer dauerhaften Schädigung führen wird.

SCHRITT 2

Sollte der Fleck immer noch vorhanden sein, entscheiden Sie, ob Sie dem Fleck selbst mit Hilfe der folgenden Schritte zu Leibe rücken wollen. Falls nicht, gehen Sie bitte direkt zu SCHRITT 4 weiter.

SCHRITT 3

Jacaranda empfiehlt die Verwendung des ‚Emergency Spot Cleaning Kit‘ von Host, das in unserer Zentrale erhältlich ist. Bitte beachten Sie, dass ein geringer Farbverlust auftreten könnte. Verwenden Sie niemals Spülmittel oder sonstige Reinigungsmittel, da diese klebrige Rückstände zurücklassen und ein schnelles, erneutes Verschmutzen verursachen.
• Führen Sie vor dem Behandeln des Fleckes stets einen Test der trockenen Mischung und des Fleckentferners an einer unauffälligen Stelle des Teppichs durch.
• Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisung des Pflegesets sorgfältig befolgen.
• Tragen Sie die trockene Mischung so auf, dass so viel wie möglich von der verschütteten Flüssigkeit aufgenommen wird, lassen Sie sie trocknen und saugen Sie mit einem Staubsauger ab,
• Sollte der Fleck immer noch vorhanden sein, den Fleckentferner verwenden. Tragen Sie den Fleckentferner mit einem sauberen, weißen Tuch auf, gießen Sie ihn nicht direkt auf den Fleck. Tragen Sie stets Gummihandschuhe!
• Nehmen Sie jeweils nur kleine Mengen des Fleckentferners und wiederholen Sie gegebenenfalls den Vorgang. Bedenken Sie: Zwei oder drei leichte Anwendungen sind wirkungsvoller als eine radikale Maßnahme.
• Verwenden Sie nur wenig Reinigungsflüssigkeit
• Gehen Sie vom Rand des Fleckes nach innen vor, um eine Verteilung zu vermeiden. Tupfen und niemals reiben, da dies zu einem Platzen des Flors führen wird
• Ein Auswaschen des Fleckentferners ist nicht notwendig; ein Abtupfen mit einem sauberen, trockenen, weißen Tuch ist ausreichend.

SCHRITT 4

Kontaktieren Sie entweder ein Ihnen von Freunden empfohlenes Reinigungsunternehmen. Nie einfach nur jemanden nach dem Glücksprinzip aussuchen. Alternativ können Sie die Möbel- und Textilexperten im Designmöbelhaus Schneider kontaktieren. Dort kennt man die Profis im Umland. Für Sie zur Orientierung: Der sicherste Weg zur Reinigung von Viskose ist die Verwendung einer Trockenextraktionsmethode. Erfahrene Fachleute können Viskose jedoch auch, als allgemeine Reinigung und nicht zur Fleckenbehandlung, kalt und nass reinigen.


Hier geht es weiter mit den Tipps zur regelmäßigen Pflege und der richtigen Handhabung von Teppichen. Einfach den oberen Button klicken.

Jetzt News abonnieren!

Vielen Dank für Deine Newsletter- Anmeldung!

Pin It on Pinterest